Warum du nicht jeden Kleinschaden der Versicherung melden solltest!

  1.  „Aber ich hab doch schon so lange in die Versicherung eingezahlt, da können die doch auch mal
     

    einen Schaden bezahlen.“⁠
    Diesen Satz höre ich leider hin und wieder.⁠

    Dahinter steckt ein großer Irrtum:⁠
    Du zahlst nicht in eine Versicherung ein, sondern du bezahlst für Versicherungsschutz. Eine Haftpflicht-, Hausrat-, Rechtsschutz- oder Gebäudeversicherung ist KEIN Sparvertrag.⁠ ⁠

  2. Wann brauchst du eine Versicherung? Genau dann, wenn du ein Risiko nicht mehr selbst tragen kannst. Einen Personenschaden oder ein abgebranntes Haus zahlst du nicht aus der Portokasse. Deswegen ist es sinnvoll, dieses Risiko an eine Versicherung abzugeben (Kleinschäden von 50-100€ eher nicht).⁠ ⁠ Du bezahlst also eine Versicherung dafür, dass diese das Risiko trägt und Schäden, die deine eigenen finanziellen Mittel übersteigen, übernimmt.⁠
  3. Versicherung funktioniert nur im Kollektiv (also wenn viele Menschen zusammenhalten). Die Schäden, die bei allen Versicherten entstehen, werden durch die Beiträge aller gedeckt. Ist die Schadensumme höher als die Beitragssumme, muss der Versicherer die Prämie für alle Versicherten anpassen. Jeder Versicherer ist bestrebt, sein Kollektiv zu schützen, denn es ist ziemlich unattraktiv, die Beiträge anpassen zu müssen.⁠
  4. Jede Schadenbearbeitung kostet den Versicherer Geld und zwar nicht nur den reinen Schadenbetrag, sondern auch Personalkosten, Gutachterkosten und vieles mehr. Die tatsächlichen Schadenkosten liegen also viel höher als du vielleicht denkst.
  5. Jeder Versicherer hat das Recht, nach einem Schadenfall zu kündigen. Verursachst du viele Schäden und somit hohe Schadenkosten, belastest du das Kollektiv. Es kann dir also passieren, dass dir nach dem zweiten oder dritten Schadenfall innerhalb kurzer Zeit die Kündigung oder eine Vertragsanpassung (individueller Zuschlag oder höhere Selbstbeteiligung) ins Haus flattert.⁠ Mit einer solchen Vorgeschichte ist es dann auch schwer, dich neu zu versichern.⁠ ⁠ Im schlimmsten Fall stehst du dann ohne Versicherung da, wenn du sie wirklich (also wirklich!) brauchst!⁠ ⁠

#fragconny⁠ #versicherungsfall⁠ #kleinschaden⁠ #41

Die Beiträge #fragconny werden auf Instagram und Facebook auf meinem Profil @ilmfinanz veröffentlicht.

Verfasser: Cornelia Frankenberg, Versicherungsmaklerin, Ilmenau

Facebook
Datenschutzeinstellungen
Diese Website verwendet Cookies. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen evtl. nicht mehr alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen.Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen

Mit Ihrer Auswahl entscheiden Sie ob nur essentielle Cookies oder alle Cookies zugelassen werden. Ihre Auswahl wird für 7 Tage gespeichert.





Impressum