Die besten Risikovorsorge-Versicherungen?

Das Deutsche Institut für Servicequalität hat getestet – diesmal Versicherungen im Bereich Berufsunfähigkeit, Erwerbsunfähigkeit und Risikoleben.

Getestet wurde unter zwei Gesichtspunkten:

  1. Erfüllte Leistungen nach dem Katalog des Ratingunternehmens Franke und Bornberg,
  2. Zu zahlender Beitrag.

Hierbei belegen die Canada Life, die Württembergische und die Nürnberger im Bereich Berufsunfähigkeit die ersten Plätze. Das Schlusslicht bilden Debeka, R+V und die ERGO.

Die Liste der Erwerbsunfähigkeitsversicherungen führt an die Europa, die Continentale und die Stuttgarter. Auf den hinteren Plätzen liegen ARAG, WWK und Zurich.

Im Bereich der Risikolebensversicherungen wurden die Gesellschaften nur über die Prämie verglichen. Am günstigsten ist hier die Europa und die Prisma-Life, am teuersten ERGO, VPV und die LV1871.

Ist damit die Frage nach der richtigen Absicherung geklärt? NEIN!

Der zu zahlende Beitrag ist bei diesem Rating ein Durchschnittswert über alle Berufs- und Altersgruppen. Für einen 23jährigen Studenten kommen hier andere Gesellschaften in Frage als für einen 50jährigen Berufskraftfahrer.

Auch gibt es Gesellschaften, deren Bedingungen über die Anforderungen der Rating-Agentur hinausgehen. Hier vergleichen wir auf einem höheren Level:

Du bist befristet angestellt oder wirst vielleicht in den nächsten Jahren in Elternzeit gehen? Dann wäre zum Beispiel ein Tarif interessant, in dem Beiträge für längere Zeit gestundet werden können.

Du fährst gerne und viel Auto oder Motorrad? Hat die Ampel an der Kreuzung letztens wirklich noch „gelb“ angezeigt und nicht doch schon „rot“? Die Mitversicherung von vorsätzlichen Verkehrsdelikten ist hier zu empfehlen.

Hier geht’s zum vollständigen Testbericht:
http://disq.de/2015/20150627-Risikovorsorge-Versicherungen.html

Ilmenau, 2015-07-07

FacebookGoogle+
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §15 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.